Online Informationsveranstaltungen mit MINT-Ausbildungsbetrieben

Dauer des Projekts: 01.07.2022 – 30.06.2025

Die bessere Verknüpfung von Schule und Wirtschaft ist das Ziel des Projektes. Hierfür werden Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 8-11 in effizienten „Online Informationsveranstaltungen mit MINT-Ausbildungsbetrieben“ Ausbildungsberufe im MINT-Bereich durch Auszubildende regionaler Unternehmen kennenlernen. Im Fokus stehen dabei die authentische Vermittlung des Berufsalltags und der persönliche Werdegang der Auszubildenden. Schüler*innen erhalten so aus erster Hand Einblicke in die Berufswelt . Das Angebot schafft für die Schüler*innen eine für sie leicht zugängliche Quelle, aus der sie detaillierte Informationen über einen Ausbildungsberuf erhalten können.

Gute Erfahrungen mit einem derartigen Online Format konnten bereits in erfolgreichen Kooperationsveranstaltungen mit der IHK Lüneburg Wolfsburg gesammelt werden. Über 100 Teilnehmer*innen aus folgenden Schulen haben an einer Pilotveranstaltung in 2021 teilgenommen: Johann Peter Eckermann Realschule Winsen, OBS Walsrode, IGS Buchholz, Gymnasium Tostedt, EKRS Tostedt. Ein ähnliches Format wurde an den Zukunftstagen 2021 und 2022 mit sehr positiver Resonanz durchgeführt. Die teilnehmenden Schulen beurteilten die Online Veranstaltungen als sehr nützlich und wünschten sich diese auch im zukünftigen Programm.

Die Online Veranstaltungen werden ergänzt durch die digitale Plattform berry2b, die im Vorfeld und Nachgang zu den Veranstaltungen von den Schüler*innen zum Austausch mit Auszubildenden genutzt wird. Die Schüler*innen können mithilfe der App berry2b und der vorhandenen Chatfunktion in den direkten Kontakt mit den Auszubildenden treten.

Aus unseren zahlreichen Gesprächen mit Ausbildungsunternehmen geht hervor, dass ein Kontakt zwischen Schüler*innen und Auszubildenden wünschenswert ist und gefördert werden sollte. Durch den persönlichen Kontakt, auch über die App berry2b, sollen die Schüler*innen einen Einblick in einen ihnen bisher unbekanntes, regionales Unternehmen bekommen. Sie werden so ermutigt, Kontakt aufzunehmen und sich für einen Praktikumsplatz zu bewerben. Wird das Praktikum in dem Unternehmen realisiert, kann der Auszubildende als Mentor fungieren, da sich Schüler*in und Auszubildende*r bereits kennen.

Die App berry2b soll außerdem den zukünftigen Praktikantinnen und Praktikanten eine Sammlung von Praktikumsberichten zu teilnehmenden Unternehmen zur Verfügung stellen. Schüler*innen erhalten auf diese Weise von Gleichaltrigen eine Übersicht über den Ablauf eines Praktikums in dem jeweiligen Unternehmen. In der App berry2b sind schon heute mehr als 30 Unternehmen aus dem MINT-Bereich registriert. Eine Auswahl des Praktikumsplatzes kann so gezielter nach Fähigkeiten, Interessen und Neigungen erfolgen. Aufgrund fehlender Informationsquellen über Inhalte und Tätigkeiten in einem Praktikum, wählen Schüler*innen bei der Suche eines Platzes vorwiegend aus ihnen bekannten Einrichtungen (z.B. Kindergarten) und Unternehmen (z.B. aus dem elterlichen Bekanntenkreis) aus. Berufliche Interessen stehen hierbei meist nicht im Vordergrund.

Wir sind überzeugt, dass Unternehmen das digitale Format begrüßen werden und haben bereits in den Berufsorientierungs-Projekten die Erfahrung gemacht, dass ein direkter Austausch zwischen Auszubildenden und Schüler*innen einen Mehrwert für alle beteiligten Gruppen darstellt. Ergänzt wird der Berufsauswahlprozess durch die Möglichkeit der Teilnahme an Projekten in der Zukunftswerkstatt Buchholz. Diese Projekte werden seit 2018 in Kooperation mit regionalen Unternehmen durchgeführt. Online Formate, in denen Auszubildende sich und ihren Beruf vorstellen wurden im Rahmen dieser Berufsorientierungsprojekte bereits mit einigen Kooperationsunternehmen (gdv Kuhn, nynas, Beiersdorf Shared Services, akquinet) umgesetzt und es sollen viele weitere folgen. Jährliche Netzwerktreffen regionaler Unternehmensvertreter und BO-Lehrkräfte der angesprochenen Schulen runden die Verknüpfung von Schule und Wirtschaft gewinnbringend ab. .

Die Projektlaufzeit ist vom 01.07.022 bis zum 30.06.2022 und wird unterstützt durch die Allianz der Fachkräfte Nord-Ost Niedersachsen.