Erfolge beim Wettbewerb Jugend forscht

Beim Regionalwettbewerb Jugend forscht erlangte Miriam Pampel vom Gymnasium am Kattenberge mit ihrem Projekt  „Coffeincheck – Tee, Kaffee, Cola – wer besitzt am meisten?“ den zweiten Platz. 

Anhand verschiedener Untersuchungsmethoden ist die 17-jährige den Fragestellungen nachgegangen, wie viel Coffein in verschiedenen Getränken steckt und ob dies den offiziellen Angaben entspricht. Mit viel Engagement hat sich die Schülerin mit Unterstützung durch ihre Betreuerin Dr. Brigitte Muntermann in das Projekt eingearbeitet und beeindruckende Lösungen präsentiert. Mittels der in der zukunftswerkstatt vorhandenen HPLC (Hochleistungsflüssigkeitschromatographie) hat Miriam nachgeweisen, dass z.B. Fritz-Kola doppelt so viel Coffein enthält wie Coca Cola. 

Insgesamt ist das Gymnasium Am Kattenberge mit 11 Projekten in Celle angetreten. Zehn dieser Projekte landeten in verschiedenen Kategorien unter den ersten Drei.