MINT macht fit für die Zukunft: die zukunftswerkstatt wurde ausgezeichnet

Die Stiftung zukunftswerkstatt buchholz erhält das Spenden-siegel des unabhängigen Analysehauses PHINEO für ihre besonders erfolgreiche Arbeit, Kindern durch MINT-Bildung das Rüstzeug für die Zukunft zu geben.

Die zukunftswerkstatt buchholz ist ein besonderer Lernraum, in dem Kinder ab der 3. Schulklasse Naturwissenschaft und Technik alltagsnah und selbständig erleben. „Selbstständigkeit wird in der zukunftswerkstatt groß geschrieben – und das finden wir toll! Ohne Druck und Zwang erfahren auch Kinder aus wenig MINT-affinen Elternhäusern hier, wie spannend Naturwissenschaften sein können.“ sagt Linda Gugelfuß, Analystin bei PHINEO, dazu.

„Dieser Erfolg ist auch unseren Ehrenamtlichen geschuldet, denen ich für ihr Engagement meinen Dank aussprechen möchte“ ergänzt Prof. Wolfgang Bauhofer, Geschäftsführer der zukunftswerkstatt.

Am 12. Juni 2018 wurde das PHINEO Wirkt-Siegel in Berlin unter der Schirmherrschaft des Nationalen MINT Forums an insgesamt 19 Projekte vergeben.

Warum gab es die Verleihung? Bei MINT-Bildung geht es um mehr als Fachkräftesicherung. Grundlegende MINT-Kenntnisse sind in einer digitalisierten Welt Voraussetzung, damit jede und jeder sich an der Gesellschaft beteiligen und sie zukunftsfähig gestalten kann. Doch immer weniger Kinder und Jugendliche interessieren sich für MINT-Fächer, vor allem Mädchen und junge Frauen finden nur schwer einen Zugang zu Natur-wissenschaft und Technik. Kinder und Jugendliche aus sozial benachteiligten Elternhäusern haben deutlich schlechtere Chancen auf eine gute MINT-Bildung, Deutschland schneidet im internationalen Vergleich bei  Bildungsgerechtigkeit und Leistungsniveau nur mittelmäßig ab.

Wie wurde ausgewählt? Das Analysehaus PHINEO hat in einem 1,5-jährigen Verfahren untersucht, wie gemeinnützige Projekte aus ganz Deutschland diesen Herausforderungen begegnen. Heraus kam: Die Projekte leisten kreative und grundlegende Arbeit, um Kindern und Jugendlichen MINT-Kenntnisse zu vermitteln, ihre Talente zu fördern und sie fit für die Zukunft in einer digitalisierten Gesellschaft zu machen. Der PHINEO-Themenreport zeigt Qualitätskriterien für herausragende Projekte in der außerschulischen MINT-Bildung und gibt Tipps für Förderinnen und Förderer. Außerdem werden 19 ausgezeichnete Projekte und deren Ansätze porträtiert.

Was macht PHINEO? PHINEO ist ein gemeinnütziges Analyse- und Beratungshaus für wirkungsvolles gesellschaftliches Engagement. Ziel ist es, die Zivilgesellschaft zu stärken. Mit Wirkungsanalysen, einem kostenfreien Spendensiegel, Publikationen, Workshops und Beratung unterstützt PHINEO gemeinnützige Organisationen und InvestorInnen wie Stiftungen oder Unternehmen dabei, sich noch erfolgreicher zu engagieren. Bei der Arbeit im Themenfeld MINT-Bildung wird PHINEO von der Siemens Stiftung, der Fritz Henkel Stiftung, der Vector Stiftung und dem Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft gefördert. Weitere Unterstützung erhalten wir von acatech. Die Schirmherrschaft trägt das Nationale MINT Forum. Der Themenreport steht ab dem 12.06.2018 kostenfrei zur Verfügung unter www.phineo.org/publikationen.

Bild: Sven Braune (PHINEO), Dr. Martina Haupt (zukunftswerkstatt), Prof. Wolfgang Bauhofer (zukunftswerkstatt) und Linda Gugelfuß (PHINEO)

Fotografin: Anna Gold