Gespannt erwartet, gekonnt gehackt!

Anfang Dezember 2020 war es soweit. Schüler*innen des 8. Und 9. Jahrgangs des Johann-Beckmann-Gymnasiums Hoya nahmen an den „Make Your School“-Hackdays teil und bastelten, tüftelten und programmierten an Projekten, die den Schulalltag in Coronazeiten verbessern. So entstanden unter den eifrigen Händen der begeisterten Tüftler*innen automatische Mechanismen zum Lüften des Klassenzimmers, ein Briefkasten, der Auskunft über seinen Inhalt gibt und ein elektronischer Türsteher, der die Anzahl der Nutzer*innen eines Waschraums im Blick behält. Besondere Herausforderung dieser zwei Projekttage, und das nicht nur für die organisierenden Lehrkräfte: Sie fanden coronakonform nahezu kontaktlos, also „remote“, statt, d.h. die Schüler*innen waren, z.T. von zu Hause, per Videokonferenz mit den sie unterstützenden Mentor*innen und der Regionalkoordination der zukunftswerkstatt buchholz verbunden.

Hackdays am Johann-Beckmann-Gymnasium Hoya im Dezember 2020

zukunftwerkstatt buchholz ist Netzwerkhub für „Make Your School“

Die zukunftswerkstatt buchholz freut sich, seit Anfang des Schuljahres 2020/21 Netzwerkhub zu sein für das bundesweite Projekt „Make Your School-Eure Ideenwerkstatt“, welches von „Wissenschaft im Dialog“ in Berlin initiiert wurde. Die zukunftswerkstatt buchholz übernimmt damit in diesem Schuljahr die Koordination von Hackdays-Veranstaltungen an insgesamt 4 Schulen in der Region „Zentral-Niedersachsen (Schwerpunkt Nordheide)“. Drei davon finden in 2021 im Landkreis Harburg statt.

Ansprechpartner*in:

Christoph Meyer, christoph.meyer@zukunftswerkstatt-buchholz.de

Iris Hinrichs, iris.hinrichs@zukunftswerkstatt-buchholz.de